Versand durch Amazon! – Mit Amazon 30.000€ in 3 Monaten…

Amazon FBA Anleitung! (Teil 1) – Der Komplette Schritt für Schritt Guide…

 

Amazon FBA gewinnt in Deutschland immer mehr an popularität. Immer mehr „Durchschnittliche“ Menschen schaffen es mit dem Versand durch Amazon Geschäftsmodell überdurchschnittlich schnell, ihre finanzielle Freiheit zu erreichen. Ja es ist mit dem Verkauf und Versand durch Amazon sogar Möglich, selbst als Neuer Händler, 30.000€ Umsatz in 3-Monaten zu erzielen! Lukas Mankow hat nämlich genau das geschafft.

Dieser Blogartikel soll den ultimativen Guide und eine Komplette Amazon FBA Anleitung darstellen. Da es eine Menge Content ist, werde ich das Ganze in 2 verschiedenen Teilen Re-leasen. Du lernst in diesem Artikel wie du von null auf ein 5-stelliges Online Business mit Amazon FBA aufbaust, und finanziell Frei wirst.

Wichtig ist diese Schritte wirklich chronologisch abzuarbeiten. Es macht keinen Sinn ein Produkt zu bestellen, ohne die Nieschen oder Produkt Analyse vorbereitet zu haben. Aber dafür ist ja dieser Guide. Wenn du diese Praxiserprobten Schritte umsetzt, dann verspreche ich dir, dass du bald ein gut Verkaufendes Produkt auf Amazon Verkaufst!

Klingt Spannend?… Dann ließ dir den Blog Artikel jetzt Aufmerksam durch! Denn ich verrate dir jetzt ganz genau was „Versand durch Amazon“ (FBA) genau ist, welche Vor- und nachteile es dir bietet und wie du es umsetzen kannst.

 

 

Du hast keine Lust dir die ganzen langen Texte Durchzulesen? 

Dann Klicke jetzt Hier unten auf das Bild und Melde dich zum Kostenlosen Amazon FBA Webinar an und Erfahre wie auch Du 1000€ am Tag mit Amazon Umsetzen kannst:

Versand durch Amazon Webinar cover

 

Mit dem FBA Modell Profitabel auf Amazon verkaufen!

Amazon ist wie Google, nur das alle Kaufen wollen“

Grundsätzlich kann jeder Mit dem FBA Modell Amazon Verkäufer werden.

Das FBA Programm ist nur nichts für Menschen mit einem knappen Geldbeutel, da man hier recht hohe Startkosten hat (ung. 500€ – 2000€). Allerdings ist das Risiko aber auch sehr gering, die Erfolgsquote recht hoch und der Gewinn ziemlich üppig. 

Hast du dieses Kapital zu verfügung, dann Herzlichen Glückwunsch. Das ebnet dir einen sicheren weg für ein Profitables 5-stelliges Business im Internet. Solltest du weniger als mindestens 1000€ Kapital haben, ist es nicht unmöglich aber wesentlich schwieriger und langwieriger.

Amazon ist extrem bekannt und genießt ein sehr hohes Vertrauen bei seinen Kunden. Deshalb könnten wir mit einem eigenen Shop niemals die Hohen Verkaufsraten von Amazon erreichen.

Welche andere Möglichkeit es noch gibt Amazon Händler werden zu können, zeige ich dir in einem anderen Blog Artikel.

Wie funktioniert Amazon FBA:

 

Amazon FBA ist quasi ein Selbstläufer. Das Verkaufen über Amazon, das Marketing und der Versand werden zu 100% für dich übernommen. Alle Produkte im die im Versand durch Amazon verkauft werden, bekommen das Heiß Begehrte „Prime“ Logo verliehen. Dieses wiederum ist ein enormer Conversion Booster, steigert also deine Verkaufs rate enorm. Außerdem rankt Amazon deine Produkte Grundsätzlich höher in den Suchergebnissen!

Das Konzept in 4 Groben Schritten zusammengefasst:

  1. Schaut man sich nach einem Produkt um, das sich oft genug verkauft (zwischen 5 – 40 mal am Tag+) und gleichzeitig etwas Konkurrenz mitbringt, da man so merkt das hier ein Markt besteht.
  2. Jetzt brauchst du eine quelle für einen Produkt Hersteller. Aufgrund der unglaublich niedrigen Preise eignet sich China dafür Hervorragend und wird deswegen auch Hauptsächlich genutzt.
  3. Jetzt werden die Produkte von China nach Deutschland zu dir geschickt, und du schickst sie dann Wiederum ins Amazon Logistik-Center von wo aus Sie dann automatisiert für dich verkauft werden.
  4. Der Prozess wird dann natürlich wiederholt und es werden von Zeit zu Zeit neue Produkte und Märkte erschlossen.

Amazon bietet dir mit dem „Fullfilled by Amazon“ (FBA) Modell, einen Service mit dem Du deinen kompletten Verkauf auf der Plattform Automatisieren kannst. Deine Aufgabe ist es Lediglich, deine eigenen Produkte in eines Ihrer Lager zu schicken, das Listing auf Amazon anzulegen und die Umsätze zu kassieren.

Mit dem Verkauf und Versand an die Kunden, hast Du nichts zu tun. Dadurch profitierst du zb. auch von den Sonderkonditionen beim Versand der Produkte, den Amazon genießt. Sein Business mit Amazon FBA zu automatisieren oder auch ein komplett neues zu Starten, macht also durchaus Sinn.

Amazon FBA Kosten und Gebühren:

Wie du dir Vorstellen kannst macht Amazon das ganze für dich natürlich nicht aus Nettigkeit… Amazon ist ein Unternehmen und will natürlich auch Gewinne erzielen, wie jedes andere auch. Für jeden Verkauf wird dir eine gewisser Prozent anteil der Verkaufssumme als Provision berechnet.

Dieser Prozent anteil Beträgt  ungefähr 15%+-… Das Mag jetzt vielleicht erstmal etwas viel Klingen, Ist aber völlig Legitim und immer noch extrem Profitabel wenn wir richtig Vorgehen. Mehr dazu im Weiteren Verlauf des Artikels.

Hinzu kommen noch die Versand Gebühren zum Verschicken der Artikel. Da Amazon Sonderkonditionen aufgrund der enormen Liefermenge besitzt, kostet das auch Deutlich weniger als normalerweise. Das kommt im Endeffekt aber auf die Größe und das Gewicht des Artikels an.

Wie viel Startkapital benötigst Du!

Grundsätzlich kann jeder Mit dem FBA Modell Amazon Verkäufer werden. Allerdings benötigt man zumindest etwas Kapital um überhaupt anfangen zu können. Wenn du also mindestens 1000€ – 2500€ zum Investieren hast, dann kann ich dich Beglückwünschen. Du hast bereits alle Vorrausetzungen um Amazon Verkäufer werden zu können.

Das ebnet dir einen sicheren weg für ein Profitables 5-stelliges Business im Internet. Solltest du weniger als mindestens 1000€ Kapital haben, ist es nicht unmöglich aber wesentlich schwieriger und langwieriger.

Als tipp kann ich dir noch sagen, habe immer noch ein bisschen mehr Geld übrig als eingeplant. Wie überall im Leben kann es auch hier zu Komplikationen kommen und etwas mehr Kapital verschlingen als geplant.

Damit du ungefähr weist was auf dich Zukommen könnte…

Hier eine Kleine fiktive „Amazon FBA Beispiel Rechnung“ und Kostenaufstellung:

  • 300 Produkte zb. für je 3€ – insg. 900€ Kosten
  • Gewerbe Anmeldung – 10€-40€ (Kommt auf das Bundesland an)
  • Samples(Testware) Ungefähr 30€ +- für Versand
  • Amazon Verkäuferkonto Premium 39€ mtl. 
  • EAN GS1-small – 230€
  • Zoll+ Einfuhr-Umsatzsteuer  30% (Das ist ein Worst case Szenarion, Zoll von 3%-12%) 
  • Launch + PPC also Werbekosten nochmal 150€

Optionale Kosten:

  • Rechnungsautomatisierung

-Easybill mtl. 20€

-Billbee pro Rechnung 0,08€

  • Verpackungslizensierung 60€ pro Jahr
  • Betriebshaftpflicht 200€ pro Jahr
  • Markennamenanmeldung

-Nur in Deutschland 290€

-In ganz Europa 900€

Insgesamt kannst du also, wenn wir ganz Lean starten und die Optionalen Kosten nicht mit einberechnen mit insgesamt 1590€ Starten! Das macht insgesamt, Durchschnittliche Kosten von 5,30€ Pro Artikel. Kommen wir aber jetzt einmal zum Gewinn…

Der Gewinn beim Verkaufen über Amazon…

Noch ein kurzer Hinweis:

Jede Nische und jedes Produkt ist unterschiedlich… Deshalb ist es auch unmöglich, eine allgemeine Aussage zu treffen wie viel Gewinn pro Produkt möglich ist. Allerdings kann ich dir sagen, das es auch durchaus möglich ist Kosten von unter einem 1€ pro Artikel zu bekommen. Diese Artikel werden dann wiederum 10€-25€ Verkauft.  Im Durchschnitt erzielt man einen Gewinn von 20%-40% vom Umsatz. Natürlich kommen noch Einges Mehr an kosten hinzu zb. für den Zoll und die EAN-Nummern. Ich wollte dir hiermit aber nur einmal zeigen, was möglich ist mit dem Amazon FBA Geschäftsmodell.

Kommen wir zur beispiel Rechnung:

Wie oben Erwähnt möchte Amazon natürlich auch seine 30% haben und die Versandkosten musst auch Du Tragen. In diesem Beispiel gehen wir einmal davon aus das du ein Produkt für rund 18€ auf Amazon verkaufst.

Kosten Produkt etc. :                                           300 stk. x 5,30€ =1590€

Verkaufspreis auf Amazon:                              18€ 

Summe erhalten nach Verkaufsgebühr:     18€ – 30% = 12,60€

Summe Erhalten minus Kosten:                    12,60€ – 5,30€ = 7,3€ 

Gewinn:                                                                    7,30€

Gewinn minus Versandkosten:                      7,30€ – 2,20€ = 5,10€

In diesem beispiel nehmen wir einmal an das sich dein Produkt 10 mal tag verkauft. Je nach Niesche können es natürlich auch 20, 30 oder sogar 60 verkäufe am Tag sein! Lass uns aber erstmal von einem relativ geringen Wert ausgehen. Dann hättest du alleine mit diesem einen Produkt, sage und schreibe 51€ täglichen- oder 1530€ monatlichen Gewinn.

Mit diesem Gewinn kannst du dann weiter Produkte kaufen und sie sogar noch etwas günstiger als zuvor bekommen. Denn klar ist… Wer auf Menge bestellt bekommt auch wesentlich günstigere Preise. Stell dir vor Du würdest für deine Produkte plötzlich nur noch die Hälfte oder sogar weniger bezahlen. Dein Gewinn würde sich sehr schnell mehr als verdoppeln.

Zum verständnis nochmal schnell eine Kurze Zusammenfassung:

  1. Schicke deine Produkte zu amazon ins Lager
  2. Lass deine Produkte Vollautomatisiert von Amazon verkaufen
  3. Kassiere deinen Umsatz ein
  4. Bestelle neue Artikel und wiederhole den Prozess

Bonus Schritt* :  Finde Neue Produkte und baue dir eine oder Verschiedene Marken in bestimmten Nieschen auf!

Die 11 Schritte Von der Idee bis zum Gewinn…

 

Schritt #1: Amazon Verkäuferkonto erstellen!

Damit du überhaupt in der Lage bist auf Amazon deine Produkte zu verkaufen , brauchst du natürlich ein eigenes Verkäuferkonto. Vorallem sollte das direkt der aller erste Schritt sein. Das ist einfach darum so, weil du Nach 3 Monaten Mitgliedschaft für die Buy Box freigeschalten wirst. Diese Ist essentiell um später deinen Umsatz zu steigern. Um dir ein Konto zu erstellen, gehst du erstmal auf Amazon.de. Jetzt kannst du in 3 einfach Schritten Dein Konto erstellen.

  1. Scrolle Herunter bis an den Footer und Klicke auf diesen Link:

Amazon FBA Anleitung

2. Nachdem du auf dieser Seite landest Klicke auf den Orangenen Button:

Amazon verkäuferkonto erstellen-2

3. Trage dannach hier deine Daten ein und folge dem Weitern Verlauf:

Amazon verkäuferkonto erstellen-3

Datenerhebungsbogen zur Steuerlichen Erfassung

Hierzu möchte ich mich erstmal nicht äußern, da ich nicht genau weis in wiefern ich dir darüber Auskunft geben darf. Sobald das abgeklärt wurde, wird dieser Teil des Beitrags Aktualisiert!

Kostenpflichtig oder Kostenlose Amazon Mitgliedschaft?

Sobald du dich angemeldet hast, hast du 2 Verschiedene Varianten zur Verfügung. Einmal die Kostenlose Mitgliedschaft, bei der Du aber nur 40 Artikel pro Monat verkaufen kannst. Oder eben die Kostenpflichtige für 40€ mtl. . Da du dir ein ernsthaftes Business aufbauen willst und eher 40 Verkäufe am Tag generieren möchtest, kannst du dir schon denken worauf deine Wahl Fallen wird.

Natürlich auf die Kostenpflichtige Variante!

 

Schritt #2: Gewerbe für Amazon FBA Anmelden

Was du in deinen Gewerbeschein eintragen solltest!

Diese Information lässt sich kurz und knapp abhandeln. Am besten Trägst du das oder etwas ähnliches ein:

„Vertrieb von Gütern aller Art, Großhandel, Online Handel“

Solltest du etwas anderes undeutliches eintragen, wird sich wahrscheinlich das Finanzamt bei dir melden und mal Nachfragen, wie die Beschreibung zu verstehen ist.

Warum Du dein Gewerbe direkt Anmelden sollst?

Immer wieder machen Leute die Ihr Business aufbauen wollen den selben Fehler… Sie melden Ihr Gewerbe erst dann an, wenn Sie schon Geld verdienen. Dabei macht das doch eigentlich gar keinen Sinn. Denn mit einem Gewerbe genießt du doch in den meisten Fällen zumindest einige Steuerliche Vorteile, je nach Branche sogar gewaltige.

In der Anfangszeit eines Unternehmens in der der Unternehmer sein Geld und seine Zeit investiert, kann er ja meistens nur Minus machen, zumindest kurzfristig. Wenn du kein Gewerbe Anmeldest, kannst ja genau diese Ausgaben nicht absetzen und schießt dir ja dementsprechend ins eigene Bein. Vorallem aber kannst du je nach Bundesland dein Gewerbe nur eine Gewisse Zeit Rückwirkend anmelden.

Der Unterschied ist auch da ziemlich groß und geht von 2 Jahre Rückwirkend bis nur 2 Wochen usw. Im schlimmsten Fall kann dir sogar Steuerhinterziehung vorgeworfen werden, selbst wenn du noch keine Geld verdient hast!

Deshalb sei Klug und fange direkt mit deinem Gewerbe an!

Umsatzsteuer-ID beantragen

Deine Umsatzsteuer-ID solltest du direkt und vor dem Verkauf schon beantragen. Das hat einfach den Vorteil dass du eine Umsatzsteuer befreite Rechnung von Amazon bekommst. Solltest du die Nummer nicht haben, kannst du im nachhinein die gezahlte Steuer zurück verlangen. Grundsätzlich möchtest du ja aber soviel Kapital wie möglich direkt am Anfang haben um dein Geschäft schnell explodieren zu lassen. Deshalb macht es mehr Sinn das Geld direkt behalten zu können.

Die Umsatzsteuer ID kannst du Schriftlich beim Finanzamt beantragen. Ruf dazu einfach beim Zuständigen Finanzamt an und Frage noch einmal kurz nach.

Schritt #3: Wie du Profitable Produkte findest – Nieschen und Produkt Analyse

Wenn wir etwas verkaufen wollen, brauchen wir natürlich auch Produkte und die gilt es erstmal zu besorgen. Dieser Prozess ist recht aufwendig. Muss aber für jedes neue Produkt nur 1 mal erledigt werden. Die Nachbestellungen verlaufen wesentlich schneller und einfacher. Außerdem brauch es auch einige Zeit bis die Produkte geliefert werden und verkauft werden können.

Die Produkte kommen übrigens in 99% der Fälle aus China. Der gesamte Prozess kann durchaus 1 1/2 – 3 Monate Dauern (Lange Lieferzeit)! Ab dann läuft wie oben beschrieben aber alles zu fast 100% komplett Automatisch.

Profitable Amazon FBA Niesche finden

Wenn wir ein Amazon FBA Produkt finden wollen, dann müssen wir uns vorher eine Niesche aussuchen. Grundsätzlich ist es egal in welcher Niesche du Verkaufen möchtest. Wichtig ist nur das es auch eine Tatsächliche Nachfrage bzw. einen real existierenden Markt gibt. Es bringt nichts wenn du zb. deiner Leidenschaft nachgehst 5000€ Wasserfilter zu Verkaufen, du aber kein Geld verdienst. Fange Trotzdem am besten mit einer Niesche an zu der Du eine Verbindung hast und die dir Spaß macht. Da du schon weist auf was es in deiner Niesche ankommt hast du von Anfang an einen kleinen Vorsprung

Um Profitable Nieschen zu finden kannst du einfach mal die Kategorien auf Amazon Durchstöbern. Dort sind die Kategorien in weiter unter Kategorien aufgeteilt. Solltest du also ein Leidenschaftlicher Koch sein, könnte deine Niesche: Küche => Küchengeräte=> Hamburgerpresse oder so etwas sein. Außerdem kannst du dich ruhig auch mal auf dem amerikanischen Markt umschauen. Dort gibt es wesentlich mehr verschiedene Nieschen. Vielleicht findest du ja etwas das in Deutschland ein Verkaufsschlager wird 😉

Mach dir also erstmal einfach eine Liste und schreib dir auf was dir in den Sinn kommt. Danach bewertest du die Nieschen anhand von den Kriterien die ich dir weiter unten gleich nennen werde.

Bonus Tipp*: Gehe in einen Laden und Frage die Angestellten was die am best verkaufendsten Produkte zwischen 10€ – 25€ sind. So bekommst du neue Denkanstöße

Finger weg von diesen Nieschen!

Bevor ich dir zeige wie du gute Nieschen und Produkte findest und analysierst, verrate ich dir erstmal wovon du erstmal deine Finger lassen solltest. Einige Nieschen eignen sich zb. nicht aus folgenden Gründen:

  • Du brauchst bestimmte Zertifikate und musst Strenge Richtlinien einhalten. (zb. Nahrungsergänzung, Baby zeug, Schnuller usw.)
  • Niesche wird von Großen Marken Dominiert (zb. Fernseher, Lautsprecher usw.)
  • Keine Elektronik und Kleider (Hohe Rückgabe wegen Defekten oder unpassend)
  • Auf Patente achten
  • Keine Gefährlichen Produkte! (Messer, Waffen usw.)
  • Nichts was man in den Mund nimmt

Nimm dir diesen Rat bitte zu Herzen und versuche nicht von Anfang an zb. in den Nahrungsergänzungsmittel bereich einzusteigen. Das könnte wirklich zu schwereren Problemen führen.

Nieschen finden leicht gemacht! – Beispiele (Knoblauchpresse etc.)

Damit du dich nicht Orientierunglos fühlst, möchte ich dir aber noch ein paar kleine Denkanstöße geben. Die Nieschen die ich dir hier zeige sind Teilweise schon Relativ gut besetzt und für Anfänger vlt nicht geeignet. Die Aufzählung dient nur als Beispiel für Gut verkaufende Artikel.

  1. Knoblauchpresse
  2. Pinzette
  3. Bartkamm
  4. Schminkpinsel
  5. Nagelfeile
  6. Mikrophonständer

Profitable Produkte finden

So… Wir haben uns also jetzt für eine Niesche und ein Produkt entschieden, und wollen jetzt Herausfinden ob es für uns auch Profitabel ist. Profitabel ist es für uns natürlich nur wenn wir es Oft genug Verkaufen können.

Um wissen zu können ob die Produkte sich Verkaufen werden, gibt es natürlich auch einige Indikatoren:

  1. Die Verkaufszahlen
  2. BSR – Best Seller Rank
  3. Tiefe des Marktes
  4. Bewertungen der Konkurenz
  5. Listing der Konkurrenz

Zusätzlich dazu solltest du darauf Achten das dein Produkt klein und leicht ist. Sollte dein Produkt bestimmte Maße überschreiten, kann die Lagerung und der Versand schnell ziemlich teuer werden.

Indikator #1: Amazon Verkaufszahlen Analysieren!

Wenn du etwas Verkaufen möchtest gibt es natürlich den Wichtigsten Faktor auf den es Ankommt… Die Verkaufszahlen! Ganz Logisch. Um die täglichen Amazon Verkaufszahlen sehen zu können, gibt es eine ganz einfache Methode.

Die 999-Methode, und die funktioniert so:

  1. Du legst dein gewünschtes Produkt in den Warenkorb
  2. bei der zu bestellenden Menge gibst du 999 an
  3. Jetzt erscheint ein Fenster das folgendermaßen aussieht

Amazon Produkt finden

Schreibe dir jetzt die Uhrzeit auf und Prüfe das Ergebnis noch einmal nach 24 Stunden. Jetzt weißt du wie oft sich dieses Produkt täglich Verkauft. Diese Methode hat logischer weise aber auch einen ganz kleinen Haken. Sollten tatsächlich mehr als 999 Produkte verfügbar sein, funktioniert sie nicht. Das ist zum Glück aber so gut wie nie der Fall, also kannst du das ruhig so anwenden.

Indikator #2: BSR – Amazon Best Seller Rank

Der Best Seller Rank ist eine von Amazon gegebene Kennzahl um anzugeben welche Produkte sich gut Verkaufen. Hat ein Produkt also zb. einen BSR von #1 in Küche und Haushalt, ist es das sich best Verkaufendste Produkt in dieser Niesche. Der BSR bezieht sich immer nur auf bestimmte Nieschen bzw. Unternieschen.

amazon fba produkt beispiel

Wie Du hier siehst ist dieses Produkt zwar auf Platz 1 in der Unterniesche Knoblauchpressen, allerdings auf Platz 224 in der Niesche Küche und Haushalt. Dieses Produkt müsste sich Geschätzt zwischen 50-60 mal am Tag verkaufen. Im großen und ganzen bedeutet das, dass wir vom BSR direkte Rückschlüsse auf die Beliebtheit bzw. Verkaufszahlen schließen können. Damit können wir bestimmte Produkte auf einen Blick ausschließen wenn sie nicht Profitabel erscheinen und andersrum.

Indikator #3: Die Tiefe des Marktes muss vorhanden sein!

Nun kann es der Fall sein, das wir ein Profitables Produkt mit anständigen Verkaufszahlen finden, wir damit aber Trotzdem keine Verkäufe erzielen. Dann liegt es ziemlich Wahrscheinlich daran das der Markt keine Tiefe hat.

Was meine ich damit?…

Es bringt dir nichts, wenn zb. das erste Produkt ein enormer Verkaufsschlager ist das 2. oder 3. usw. aber nicht. Das kann sein wenn zb. das erste Produkt ein bestimmter Brand ist oder es eine einzigartige Eigenschaft hat oder einfach nicht genug nachfrage besteht.

Du solltest Lieber nach Märkten ausschau halten in denen sich alle Produkte zb. auf der ersten Seite gut Verkaufen. Um das zu beurteilen gibt es einen ganz einfachen Richtwert:

Zb. sollte der BSR vom Bestseller in der Niesche Höchsten 1500 sein. Wichtig dabei ist das die nächsten Produkte nicht gleich einen BSR von 20.000 haben. Als Richtlinie würde ich empfehlen, das 5. Produkt nach dem Bestseller sollte noch einen BSR von 5000-10.000 erreichen.

Indikator #4: Bewertungen der Konkurrenz analysieren!

Ob man es so will oder nicht, in Amazon dreht sich alles um Bewertungen. Wenn dein Produkt Bewertungen hat, wird es auch Gekauft. So einfach ist es! Dein Ziel sollte es sein möglichst viele Bewertungen zu sammeln da du so deine Conversion verbessern kannst. Auch ist es dir in den allermeisten Fällen erst möglich mit 10 Bewertungen oder mehr Werbung zu schalten. Mit weniger ist die Verkaufsrate einfach zu niedrig. Doch dazu unten mehr.

Als ein Einigermaßen zuverlässiger Richtwert kann man sagen:

Wenn jemand mehr als 200 Bewertungen mit seinem Produkt hat, solltest du dir erstmal ein anderes suchen. Zudem hat Amazon seine Bewertungs Richtlinien geändert, was es uns Verkäufern noch wesentlich schwerer macht Produkt Bewertungen zu sammeln. Das Heist nicht das es unmöglich ist, es ist einfach nur schwerer und Langwieriger sich zu etablieren. Am Anfang soll es aber schnell gehen, also nächstes Produkt suchen.

Indikator #5: Listing der Konkurrenz Analysieren!

Es kann jetzt natürlich sein das du eine Niesche und ein Produkt gefunden hast auf das die oben beschriebenen Punkte alle passen. Allerdings kann es jetzt auch sein das es zwar nicht unmengen an Konkurrenz gibt, die Vorhandene Konkurrenz aber schon extrem optimiert ist. Dann könntest du es Relativ schwer haben dich hervorzuheben. Darum geht es aber dann letztendlich! Überprüfe einfach die Bilder und die Beschreibungen der Konkurrenz und stelle dir folgende Fragen:

Sind die Bilder Professionell gestaltet?

Sind viele Bilder oder sogar ein Video vorhanden?

Wurden ansprechende und Benefit(Vorteil) orientierte Bulletpoints und Beschreibungen verfasst?

Solltes du alle diese Fragen mit Ja beantworten können, könnte es wohl möglich schwierig werden sich in dieser Niesche abzuheben.

Hier siehst ein Professionelles Listing:

Amazon Produkt sourcen

Ich werde dir hier an dieser Stelle aber kein „unprofessionelles“ Listing zeigen, da ich niemandem seine Produkte schlecht reden möchte.

Checkliste für ein Profitables Produkt (Kriterien)

Zu guter letzt bekommst du von mir nochmal eine kleine Liste zum Abhaken. Wenn du alles Abhaken kannst, dann hast du ein Profitables Produkt gefunden:

Hier die Checkliste zum finden Profitabler Produkte:

  • Gute Verkaufszahlen (10 am Tag+)
  • Wenig Gewicht
  • Kleine Maße
  • Konkurrenz vorhanden
  • Nicht zu starke Konkurrenz
  • Tiefe des Marktes ist vorhanden
  • Nicht zu viele Bewertungen der Konkurrenz

 

Klicke jetzt unten auf das Bild, und schau dir an Wie auch du dein Amazon Business startest und damit finanziell frei wirst…

Amazon FBA Anleitung Webinar cover

 

Schritt #4: Zoll EORI und Tarif Nummer Beantragen und Kosten

Die EORI- und Tarif Nummer oder auch HS-Code genannt, sind sehr wichtig. Was genau das ist und woher du diese beiden Nummern Herbekommst verrate ich dir jetzt 😉

Hier findest du die Links zu den anderen Teilen der Reihe:

Was ist die Eori Nummer?

Die EORI Nummer, ist eine Nummer zur Indentifizierung von Wirtschaftsbeteiligten. Damit kann der Zoll den Prozess wesentlich schneller durchführen. Erledige das bitte frühzeitig, da das ganze zwischen 2-3 Wochen dauern kann. Mit der Nummer können alle deine Daten sowie Name und Anschrift direkt ausgelesen werden. Das Heist im umkehr Schluss aber auch, dass du deine Daten natürlich auch Hinterlegen musst. Wie du das machst folgt jetzt…

Wie du die EORI Nummer beantragst!

Die EORI Nummer kannst du ganz einfach Online Beantragen. Dazu musst du einfach nur das 0870 Formular aufüllen, Herunterladen und Schriftlich oder Per Fax an die Generallzolldirektion in Dresden senden.

Klicke dazu einfach auf dem Nachfolgenden Link in der Rechten Seitenleiste auf „0870“ (Siehe Bild):

EORI Nummer beantragen

Hier findest du den Link zur Seite: Jetzt Hier klicken!

Kosten für Verzollung

Sobald deine Bestellten Produkte hier in Deutschland ankommen, gehen sie erst einmal über den Zoll. Je nach Kategorie kostet dich das ganze 3%-12% Zoll auf deine Ware. Wie viel du zahlen musst erfährst du durch deine Zoll Tarifnummer. Die Nummer steht dann auf deiner Rechnung die du vom Hersteller bekommst.

Was ist die Zoll Tarifnummer oder auch HS Code?

Die Zoll Tarifnummer gilt für deine Produkte und Kategorisiert diese. Je nach Kategorie musst du dann einen bestimmten Zollsatz bezahlen. Die Zoll Tarif Nummer kannst du durch verschiedene Wege erfahren.

Weg #1: Du Fragst deinen Hersteller nach der jeweiligen Zoll Tarifnummer. Das ist der einfachste Weg und auch von mir empfohlen.

Weg #2: Du Rufst beim Zoll an und klärst das ganze einfach telefonisch ab.

Weg #3: Du füllst ein Online Formular aus und erhälst die Nummer. (Nicht empfohlen, da kompliziert)

Sobald du das alles erledigt hast, muss du nur noch einige Zeit warten und hast alles was du zum Importieren benötigst!

Einfuhr Umsatzsteuer

Zum Zoll hinzu musst du auch die Einfuhr Umsatzsteuer auf deine Produkte bezahlen. Diese beträgt ganz Normal 19% in Deutschland.

Aber Achtung: Es kann vorkommen das die Chinesischen Hersteller denken, sie tun dir einen gefallen indem sie die günstigere Preise auf die Rechnung schreiben, so das du weniger Steuern bezahlst. Sollte das herauskommen (und es wird zu 100% Herauskommen) kannst du wegen Steuerhinterziehung angeklagt werden. Sage deinem Hersteller also deutlich das du gerne die richtige Rechnung haben möchtest. Wenn es sein muss auch mehrmals!

 

Schritt #5: Hersteller finden für Amazon FBA Produkt

Welche Plattformen zum Amazon FBA Produkte Sourcen?

Um Produkt Hersteller oder auch Manufactures zu finden, schauen wir uns die Marktplätze Alibaba und Aliexpress an. Dort gilt es gute Manufactures für unser vorher ausgewählten Produkte zu finden. Dein Ziel sollte es sein, Produkte aus China zu Sourcen und sie eben hier für mehrere 1000% wieder zu verkaufen. Wie du wissen solltest, ist Chinesische Ware unschlagbar günstig und da Amazon recht hohe Gebühren verlangt, lohnt es sich enorm.

Im Beispiel Kugellager sieht das dann so aus:

Alibaba:

Amazon FBA Hersteller finden

Aliexpress:

Versand durch Amazon Produkt Hersteller finden

Es gibt natürlich auch Nieschen bei denen du lieber in Deutschland produzieren lassen solltest. Das wäre zb. die Nahrungsergänzungsmittel Niesche. Davon lassen wir ja aber sowieso erstmal die finger weg. Ansonsten findest du auch bei Chinesischen Herstellern qualitativ Hochwertige Waren.

Welche Plattform jetzt besser oder schlechter ist, musst du für dich selbst entscheiden. Ich persönlich bevorzuge Alibaba eher, da mir die Aufmachung mehr gefällt und die Preise oft günstiger sind.

Den Richtigen Hersteller für dein Amazon FBA Produkt finden!

Natürlich möchtest du nicht nur den Günstigsten Preis finden. Sondern du möchtest den günstigsten Preis für die beste Qualität haben. Es bringt dir nichts deine Produkte für 0,08€ zu bekommen wenn sie absoluter schrott sind. So würdest du nur Rückgaben in großem Stil provozieren und wahrscheinlich auf einem gesperrten Amazon Konto sitzen bleiben.

Damit das nicht passiert, solltest du Kontakt mit mehreren Herstellern haben. Schaue das du mit ingesamt 8-10 Herstellern in Kontakt bist und dir 3-4 „Warm Hältst“. Entscheide dich letztendlich für 1-3 davon um deine Testprodukte(Samples) zu bestellen. Sollte etwas beim 1. nicht stimmen kannst du noch auf die anderen Hersteller zurückgreifen. Nichts dest so Trotz, solltest du die Hersteller von vorne herein an bestimmten Kriterien bewerten.

Bewerte die Hersteller nach Folgenden Kriterien:

  1. Der Supplier sollte spätestens nach 48h  Antworten. (bei alibaba und co./ in wenigen Stunden über Whatsapp)
  2. Er sollte ausführlich Antworten und bestenfalls eigen Innitiative zeigen, sprich eigene Ideen mit einbringen
  3. Transparenz! Ordentliche Bilder von Firma und Produkten sollten vorhanden sein. So kannst du auf den ersten Blick schon mal die Qualität beurteilen

Sollte der Hersteller diese Kriterien nicht erfüllen, solltest du dir einen anderen suchen. Eine gute Beziehung zu deinem Händler ist Ausschlaggebend für deinen Erfolg beim Verkaufen auf Amazon.

Wie du deine EAN Nummern von GS-1 besorgst:

Die EAN Nummer ist ist ein Barcode der auf dein Produkt geklebt wird, damit Amazon dir dein Produkt Zuordnen kann. Rein Theoretisch ist es nicht zwingend notwendig dir die EAN Nummer zu kaufen. Allerdings brauchst du dann die FNSKU – Nummern, was wesentlich aufwendiger wäre. Deshalb gehe ich davon aus das du dir einfach die EAN Nummern besorgst.

Wie Funktioniert das ganze denn jetzt…

Als erstes Musst du dir die EAN Nummern kaufen. Leider gibt es kein kleines Paket mehr von GS1. Das bedeutet das die Kosten sich hier verdoppelt habe. Das ist sehr schade da die Option mit dem Kleinen Paket gerade für Anfänger wirklich sehr Lukrativ war. Das bedeutet das du in etwa 500€ kosten für die EAN Nummern aufbringen musst.

Sobald du die Nummern hast, kannst du sie deinem Hersteller senden, der diese dann auf dein Produkt klebt. Du brauchst dir jetzt keine sorgen mehr darum zu machen, da alles schon für dich erledigt wurde.

Hier findest du den Link zu den EAN Nummern: Hier Klicken!

Jetzt musst du in deinem Amazon Verkäuferkonto für dein Produkt nur noch den Gemischten Warenbestand auswählen. Jetzt solltest du fertig sein mit dem Ganzen 😀

Fazit:

In diesem 1. Teil habe ich dir die Grundlegenden Dinge zum Starten eines FBA Business gezeigt. Wie gesagt habe ich Hier die anderen Teile für dich auf anderen Seiten Verpackt. Die Nächsten Schritte werde ich ab jetzt öffentlich Veröffentlichen, und auch hier in diesem Beitrag Verlinken. So kannst du genau zu den Schritten springen die du gerade abhaken möchtest.

 

Pro und Contra!

Vorteil beim FBA Programm:

  • Die Quote ist hier wirklich enorm Hoch erfolgreich mit deinem Online Business zu werden
  • Solange im Vorfeld alles richtig erledigt wurde, kann man hier durchaus in den ersten 3 Monaten 30.000€ Online Einnahmen erzielen und Davon könnten 25%-40% dein Gesamter Gewinn sein
  • Sollte man mit dem Produkt keine Gewinne erzielen, kann man es für einen Break even wieder verkaufen und sein nächstes Produkt Sourcen. Es ist also sehr Risikolos!
  • Eine der Wenigen Geschäftsmöglichkeiten bei der man keinen Traffic generieren muss um Erfolgreich Geld im Internet verdienen zu können
  • Das „Azon Prime“ Logo ist dazu noch ein enormer Konversion Booster der für bis zu 20% Verkaufsrate sorgt. 
  • Wenn du das Gefühl hast das du schon alles Versucht hast und es trotzdem nicht klappt… Dann versuchs mal mit FBA. Vielleicht klappt es dann mit dem Traum vom passiven Einkommen 😉

Nachteil beim FBA Programm:

  • Wie oben erwähnt bedarf es hier einer Größeren Anfangs Investition ohne die man nicht starten kann, (ca. 1000€ – 2500€) allerdings ist es auch mit weniger möglich.
  • Dazu kommen noch kosten für einen ausführlichen Schritt-für-Schritt Kurs den man sich bestenfalls dazu kaufen sollte, da man hier sonst einiges Falsch machen kann und alles perfekt geplant werden sollte
  • Bis du dein Produkt verkaufen und Du dein erstes Geld im Internet verdienen kannst, kann es durchaus 1-3 Monate dauern, je nachdem wie schnell du bist

Mein Fazit:

Mit dem Verkauf und Versand durch Amazon können mittlerweile selbst nicht „Marketing Affine“ sehr Hohen Umsatz generieren. FBA ist in Deutschland gerade absolut am kommen und ich empfehle, sich frühzeitig zu positionieren. In den USA zb. ist es wesentlich schwieriger sich zu etablieren, da es dort bereits extrem viele Amazon Händler gibt. Bald startet auch meine Interview Serie mit Jeremia, der Gerade sein Amazon FBA Business aufbaut. Du kannst praktisch Hautnah dabei sein, wie er Schritt für Schritt von der Idee bis zum Gewinn gekommen ist.

 

Klicke jetzt unten auf das Bild, und schau dir an Wie auch du dein Amazon Business startest und damit finanziell frei wirst…

Amazon FBA Anleitung Webinar cover

Ähnliche Beiträge
No related posts for this content
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments